Flyin High – die FALKEN auf dem Weg ins obere Play-Off

Auch bei diesem so wichtigen Auswärts-Spiel hieß die Devise: „Punkteverlust verboten“. Und das gegen einen Gegner, der ebenfalls jeden Punkt im Hinblick auf das für Tirol bereits sichere untere Play-Off braucht. Die Verteidigung der FALKEN war der entscheidende Faktor des Sieges.


20171021_MBR-Photographie©Mathias_Reischer-672.jpg-St. Pöltner Falken

Die Tiroler gehen noch bis zur 4. Minute 2x in Führung. Doch das 2:1 ist die letzte Führung der jungen Heim-Mannschaft. Ab diesem Zeitpunkt festigt sich die Abwehr der FALKEN und läßt kaum Erfolge der Mannen aus Tirol zu. Die Torerfolge der Heimischen sind mit sehr viel Mühe verbunden. Unsere FALKEN bauen den Vorsprung sukzessive aus, obgleich schon in der ersten Hälfte die Führung bedeutend höher hätte ausfallen können. Der Torwart der Heimischen kann hier mit einigen Paraden Akzente setzen.
Halbzeitstand: 8:13 aus Sicht von medalp Handball Tirol

Die FALKEN starten nach der Pause wie aus der Pistole geschossen. Ein 6:0-Lauf von 8:12 in Minute 29 bis zum 8:18 in Minute 37 bringt die Entscheidung im Spiel zugunsten der FALKEN. Peter Schildhammer mit 4 Toren in dieser Phase und ein motivierter Mark Hübner im FALKEN-Tor (2 gehaltene 7-Meter-Strafwürfe) bringen die Tiroler zur Verzweiflung. In den letzten 15 Minuten beim Stand von 13:24 aus Tirol-Sicht setzt Spielertrainer Max Wagesreiter noch mehr junge Spieler ein. Die motivierten Jung-FALKEN bringen den Sieg souverän im Landesssportcenter Innsbruck über die Zeit und sammeln dadurch wertvolle Erfahrung für die Zukunft.

Endstand: 27:19 für die FALKEN.

Ein wichtiger Punkte-Gewinn!
Wir sind stolz auf unsere Falken!

Nun geht es am 20.1.2018 zur Entscheidungspartie um das obere Play-Off in der Sportwelt NÖ gegen HSG Remus Bärnbach/Köflach. Spannung ist garantiert, da nur ein Sieg der FALKEN zählt!

Anwurf U20: 17.00 Uhr
Anwurf BLM: 19.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die FALKEN brauchen einen starken Rückhalt der Halle !