FALKEN im unteren Play-Off

Die FALKEN gingen voll motiviert in diese Partie und unterliegen der HSG Bärnbach/Köflach am Ende



klar und kämpfen nun im unteren Play-Off.


20180120_MBR-Photographie©Mathias_Reischer-900.jpg-St. Pöltner Falken

Tolle Stimmung in der wieder gut besuchten Sportwelt NÖ.

Die Gäste übernehmen trotz nervösem Beginn auf beiden Seiten sofort das Kommando. Auf beiden Seiten glänzen zunächst die Torhüter mit einigen Paraden. Unglückliche Würfe unserer FALKEN bringen in der 10. Minute den Zwischenstand zum 1:4. Die Defensive der Gäste steht gut und unsere FALKEN tun sich im Angriff schwer. So geht es bis zur 20. Minute, wo es dann 7:10 steht.

Bis zur Pause gelingen den Steirern einfache Tore. Peter Szabo im Tor von Bärnbach glänzt weiter (Doppelparade in Minute 25). Dass die Defensive der Gäste weiterhin kompakt agiert, beweist der Halbzeitstand von 9:14.

Nach der Pause geht es in der selben Tonart weiter. 2 gehaltene 7-m-Strafwürfe vom Bärnbacher Schlussmann und eine robuste Verteidigung der Gäste ergeben zwischenzeitlich den Stand von 11:18.

Nun versuchen Schildhammer & Co, mit starker Unterstützung der jungen Heimtrommler, das Ruder wieder herumzureißen. 16:19 in Minute 43 ist das Ergebnis der FALKEN-Bemühungen, wo die jungen Spieler wieder eine Talentprobe ablegen. Doch Bonic auf Seite der Bärnbacher hat die passende Antwort parat und trifft 2x in Folge und stellt wieder einen 5-Tore-Vorsprung her. 

Ausschluss von Kevin Wieninger in der 55. Minute und das Spiel ist gelaufen. Die HSG Bärnbach/Köflach gewinnt am Ende klar mit 23:29 und muss jedoch trotz des Sieges ebenfalls ins untere Play-Off, da Kärnten zuhause gegen Leoben gewinnt.

Nun gilt es für unsere FALKEN weiterhin fleißig und intensiv zu trainieren, um gestärkt in die nächsten Partien zu gehen.

Wir freuen uns schon auf zahlreichen Besuch bei den nächsten Heimspielen der FALKEN!

Wir sind stolz auf Euch!